Sklavenmarkt Europa: Das Milliardengeschäft mit der Ware Mensch

Sklaverei ist kein Relikt der Vergangenheit, sondern die Schande des 21. Jahrhunderts: Kinder werden zum Betteln und Stehlen verkauft, Männer als Arbeitssklaven vermietet, Frauen zur Prostitution gezwungen, Flüchtlinge im Organhandel ausgebeutet. Kriminelle Vereinigungen erzielen mit Menschenhandel Milliardenumsätze, die organisierte Kriminalität bedroht und durchdringt die Gesellschaften des freien Europa wie eine Krake. Wie wehren wir uns gegen die Verbrecherbanden? Mit welchen Methoden, offen oder geheim, arbeitet die Polizei? Wie reagieren Politiker auf den modernen Sklavenhandel? Eine spannende Spurensuche auf den Dunkelfeldern des Verbrechens.